"de Sangre noble"
Galgo Español und Saluki - Liebhaber  
  Home
  News:
  Updates
  + Neuigkeiten - News - Noticias
  +Archiv
  Wurfmeldungen-Litters-Camadas
  Rassen:
  Vorstellung Galgo Español
  Standard Galgo Español
  Poesie - Galgo Español
  Von dem spanischen Dünnen - dem Galgo Español
  + Top Galgo Español - Merkmale des Galgo Español
  + Der Galgo in der Kunst
  + Hall of Fame
  Galgo-Things
  Galgo-Anekdoten
  Jägerweisheiten
  + Der Anfang der Galgo Español - Zucht in Deutschland 1
  => Der Anfang der Galgo Español - Zucht in Deutschland 2
  => Der Anfang der Galgo Español - Zucht in Deutschland 3
  => Der Anfang der Galgo Español - Zucht in Deutschland 4
  => Der Anfang der Galgo Español - Zucht in Deutschland 5
  => Der Anfang der Galgo Español - Zucht in Deutschland 6
  Die Pioniere der Galgo Español - Zucht
  Vorstellung Saluki
  Standard Saluki
  + Poesie - Saluki
  Sarona Kelb
  Meine Hunde - My dogs - Mis perros
  Galgos Españoles
  Die Anderen - The Others - Los Otros
  Bia and the Vikings
  † R.I.P. -Ruhe in Frieden -Requiescat in pace †
  Bilder - Pictures - Cuadros:
  Galerie - Gallery - Galería
  + Animals-Life
  Freunde - Friends - Amigos
  Lebenszeichen
  Zweibeiner:
  über Mich - about me - sobre mí
  zuhause - at Home - en el país
  Die unendlichen Weiten des www:
  Links Enlaces
  Sonstiges:
  +Rund um den Hund
  Kontakt-Contact-Contacto
  Gästebuch-Guestbook-Libro de visitas
  Banner
  Das übliche Bla-Bla:
  Rechtliches-Impressum ect. pp
  Die dunkle Seite: =:O(
  + TierElend
  Kunst - Art - Arte
  Hommage auf Aloys Wein
  Top Secret
Website online seit November 2008 ©N. Schmitjes 2008-2017
Sie sind der 347453 Besucher , Vielen Dank!
Der Anfang der Galgo Español - Zucht in Deutschland 2




Ganaderia del Sierra Morena 1



A.Louis Rapeport mit Hunden aus dem O- und T-Wurf

Ganaderia del Sierra Morena
(vorher „Celeb el Djebel“ Afghanen und Bobtails),

die Zuchtstätte, die man als Urzelle der Rassehundezucht: Galgo Español, ansehen kann.
Ich denke dass sich selten zwei Menschen gefunden haben,
die so extreme Charaktereigenschaften hatten, wie
Frau Gisela Fuchs und Herr A. Louis Rapeport.
Zwei Charaktere, für die man sehr starke Nerven brauchte
und es war in deren Schaffenszeiten für die Menschen
drumherum
garantiert nie Langweilig.
Aber ich möchte das sie diese Zeilen als Worte der Dankbarkeit aufnehmen, denn es ist gerade diesen kantigen Menschen
zu verdanken, das wir heute mit unseren Lieblingen in den Ausstellungsring, auf die Rennbahn oder zum Coursing gehen
und eben diese Hunde als eigenständige Rasse Galgo Español angesehen werden. Weltweit.
Voller Hochachtung sage ich: Danke,
denn ohne Gisela Fuchs und Louis Rapeport, könnte das keine Selbstverständlichkeit sein.
1971 wurde erst der Standard des Galgo Español durch die Canina Madrid erstellt, nach einem langen, zähen Kampf, dieser Züchter.

 

Gisela Fuchs


Mein erster Kontakt mit Herrn Rapeport war anlässlich einer Titelausstellung in Dortmund, wo meine Großmutter ihre Hündin „Algitana del Medina y Sedonia“ ausstellte.
Herr Rapeport´s Kommentar zum Sieg von Algitana war:
„Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln!“
Ja, so war er. Und ich lernte damit zu Leben.
Und habe viel an Galgo-Erfahrung gewonnen in all der Zeit.

Oft denke ich mit einen Schmunzeln an diesen Herrn der Galgo-Szene zurück.

Frau Fuchs lernte ich nicht näher kennen, denn sie starb bereits 1987.
Aber aus Erzählungen von damaligen Zeitzeugen erfuhr ich,
dass auch diese Dame sehr gut austeilen konnte.
Frau Fuchs war die Person, die in der Lebensgemeinschaft (sie waren nie verheiratet) für die Pflege der Hunde zuständig war.
Und Herr Rapeport für das präsentieren der Zucht.
Und diese Einteilung funktionierte, denn neben etlichen Championaten im In – und Ausland,
diversen Weltsiegern, massigen Titelgewinnen stellte diese Zuchtstätte zweimal die beste Zuchtgruppe und gewann dabei zweimal den Gand-Prix du Moyen Age.
Das war einmalig in der Geschichte dieses Preises (UICL).
----- Ergänzung Stand 2015: Rekordhalter: Frau Ctesse de Robiano aus Brüssel mit ihren Greyhounds, die 5 mal diesen Preis gewann!
(vor 1939 zwei mal, 1953, 1956 und 1967) Gefolgt von der Afghanenzucht der Fam. Appels aus Brüssel, die den Gand Prix nach 1945 drei mal verliehen bekamen. ----- Ergänzung Ende 

Ich gehe davon aus, dass dieser Kennel immer noch der erfolgreichste Zwinger außerhalb Spanien ist.

 

Angefangen hatte alles mit 3 Stammhunden der „alten Linie“.
Dem Rüden Real el Puerto Real und den Hündinnen:
Aischa el Sanlucar de Barameda und Gitana el Malaguena.
A-Wurf 1969.

Bis zum letzten im Zuchtbuch des DWZRV eingetragenen Wurf,
dem
T-Wurf gehen alle Welpen dieser Zuchtstätte
auf diese drei Hunde zurück.

 

Der Begründer der  „neue Linie“ waren sicherlich Blaqui,
ein schwarz-weißer rauhaariger Rüde.
Und die Galgas, Chica und Doma Vaquera Ibis.

Diese Würfe fielen allerdings unter spanischer Flagge.
Meist ausgestattet mit
Papieren von der Canina Madrid.
Erfolgreichste Verbindungen waren da wohl die drei Würfe:
Blaqui – Chica.

Herr Rapeport verstarb 1998.

 

Ganaderia del Sierra Morena:

1969 A-Wurf: Real el Puerto Real – Gitana el Malaquena

1970 B-Wurf: Real el Puerto Real – Aischa el Sanlucar de Barameda

1970 D-Wurf: Real el Puerto Real – Gitana el Malaguena

1972 E-Wurf: Real el Puerto Real – Ariza Ganaderia del Sierra Morena

1974 H-Wurf: Real el Puerto Real – Ariza Ganaderia del Sierra Morena

1976 L-Wurf: Dodro Ganaderia del Sierra Morena – Excaray Ganaderia del Sierra Morena

1977 M-Wurf: Dodro Ganaderia del Sierra Morena – Ariza Ganaderia del Sierra Morena

1977 N- Wurf: Dodro Ganaderia del Sierra Morena – Excaray Ganaderia del Sierra Morena

1979 O-Wurf: Dodro Ganaderia del Sierra Morena – Excaray Ganaderia del Sierra Morena

1980 R- Wurf: Ligero Ganaderia del Sierra Morena – Chiclana de la Estrella Fugaz *(Frankreich)  

1982 T-Wurf: Ligero Ganaderia del Sierra Morena –  Ora-Guapa Ganaderia del Sierra Morena


(außerhalb des DWZRV)

1987 U- Wurf: Castellano P. de Culleranas - Terguisa Ganaderia del Sierra Morena

1987 - Wurf: Castellano P. de Culleranas - Ucranie

1987 - Wurf: Castellano P. de Culleranas - Dulcinea

1988 V- Wurf: Blaqui - Dulcinea

1988 - Wurf: Blaqui - Terguisa Ganaderia del Sierra Morena

1988 - Wurf:  Blaqui - Chica

1989 - Wurf:  Blaqui - Chica

1990 - Wurf:  Blaqui - Chica

1994 - Wurf:  Lebrijo Ganaderia del Sierra Morena - Doma Vaquera Ibis

1995 - Wurf: Blaqui - Doma Vaquera Ibis

1996 - Wurf: Lebrijo Ganaderia del Sierra Morena - Doma Vaquera Ibis

Der U- Wurf sollte im Zuchtbuch des DWZRV eingetragen werden. Terguisa brachte mehrere Welpen zur Welt, die meisten waren Totgeburten. Nur ein weiblicher Welpe überlebte. Da Ucranie kurze Zeit später warf, verteilte Herr Rapeport die Welpen auf beide Hündinnen. Als der Zuchtwart kam wurde angegeben das alle Welpen von Terguisa und Castellano sein. Diese Begebenheit fühte schlussentlich dazu, das Herr Rapeport aus dem DWZRV ausgeschlossen wurde. Schon zu der Zeit von Frau Fuchs gab es "wilde Würfe", die man nicht mehr nachvollziehen kann. Der einzige Nachwuchs von Terguisa und Castellano, die Hündin Ufana Ganaderia del Sierra Morena wurde nach Spanien verkauft. Dort wurde sie als Duquesa registriert und wurde unter anderem Weltsiegerin 1992 in Valencia und ging in Spanien in die Zucht.



Ufana Ganaderia del Sierra Morena "Duquesa"


Bildmaterial:



Aischa auf dem Foto 16 Jahre alt



Gisela Fuchs mit Aischa und Nacho Ganaderia del Sierra Morena









Alajar Ganaderia del Sierra Morena, der erste in Deutschland geborene Galgo.



Chiclana de la Estrella Fugaz und Excaray Ganaderia del Sierra Morena



Excaray Ganaderia del Sierra Morena



Gisela Fuchs mit Dodro Ganaderia del Sierra Morena



1975



Exemplare aus der Zuchtstätte, typische Vertreter der alten Linie.



Alajar GdSM



Ganaderia del Sierra Morena



Gisela Fuchs









Gitana el Malaguena



Gitana mit dem D- Wurf GdSM



Hasta Ganaderia del Sierra Morena




Ladron Ganaderia del Sierra Morena



Lagrima Ganaderia del Sierra Morena



Ligero und Mar-Chica Ganaderia del Sierra Morena



Gisela Fuchs mit dem L- Wurf



Mar-Chica Ganaderia del Sierra Morena



L-Wurf



L-Wurf



Louis Rapeport



M-Wurf



Oro-Sombra GdSM



Ora-Guapa mit dem T-Wurf




T-Wurf




T-Wurf



T-Wurf



T-Wurf



T-Wurf



T-Wurf



Gisela Fuchs mit v.l.: Real, Gitana, Aischa






Herzlich Willkommen !!!  
   
Gefällt mir! - I like it! - ¡Me gusta!  
   
Auf einen Blick:  
  * seit 1984 leben Windhunde
in der Familie
* seit 1993 bin ich Mitglied im
DWZRV
* seit 1994 Mitglied im
Club Nacional del Galgo Español
*"de Sangre noble" heißt
übersetzt: "vom edlen Blut"
* dieser Zwingername ist
seit 1998 international im
Bereiche der FCI geschützt
 
Webmaster:  
  nicschmit@yahoo.de Nicole Schmitjes, Oskerheide 3, 59510 Lippetal - Germany  
Diverses:  
  ;  
Hier sind wir auch: